Tagesrückblick Samstag - Abreise

Die letzte Nacht war wie erwartet eher kurz. Daher konnte man um 7.00 Uhr, beim Morgenessen, einige müde Gesichter erkennen. Anschliessend wurden die Koffer fertig gepackt und vor dem Lagerhaus deponiert. 

Die älteren Teilnehmer/innen mussten beim Putzen helfen, während die jüngeren Teilnehmer/innen mit Reto und Timon einen Winterspaziergang durch die frisch verschneite Landschaft machten. Die Putzteams kamen gut voran, sodass wir pünktlich um 10.00 Uhr unsere Heimreise antreten konnten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Tagesrückblick Freitag - Skitag

Nach einem Tag Regeneration, stand heute wieder Skifahren auf dem Programm. Zur Abwechslung bewegten wir uns im Skigebiet Sedrun (Skiarena Andermatt-Sedrun).

Da der Weg dorthin etwas länger ist, ging der Wecker um 7.00 Uhr durch die Zimmer. Um 8.20 Uhr standen alle auf dem Perron, um den Zug in Richtung Oberalppass zu besteigen. Bis zum Mittagessen konnten wir einige Fahrten auf den Sedruner Pisten zurücklegen. Das Wetter zeigte sich von der wechselhaften Seite. So war es zeitweise neblig, leicht bedeckt und sehr windig.

Nach dem Mittagessen, wurden die Gruppen zusammengeschlossen um noch die letzten Stunden im Lager gemeinsam zu geniessen, während andere sich für die Abfahrt nach Dieni im Restaurant erholten. 

mehr lesen 0 Kommentare

Tagesrückblick Donnerstag - Alternativprogramm

Heute stand das wohlverdiente Ausschlafen auf dem Programm. Wir wurden jedoch bereits um 7.30 Uhr von der ortsansässigen Guggenmusik mit fastnächtlichen Tönen in den Speisesaal gelockt. Nachdem Ständchen durften wir ein reichhaltiges Frühstück geniessen. Obwohl alle sehr schnell satt waren wurde munter weiter Spiegelei und frischer Zopf gegessen. An dieser Stelle ein riesengrosses Kompliment an unsere Gourmetküche.

Das alljährliche Dankeskarten schreiben wurde von den Teilnehmern mit grosser Freude auf der Sonnenterasse erledigt. So werden unsere grosszügigen Sponsoren in den nächsten Tagen Post von den Kids erhalten. 


mehr lesen 2 Kommentare

Tagesrückblick Mittwoch - Skitag

Der Ablauf vom Aufstehen bis zur Abfahrt Richtung Gondelbahn wurde auch am dritten Skitag nicht geändert. So waren um ca. 8.45 alle Gruppen bereits im Skigebiet und legten ihre ersten Spuren in den Schnee. Das Wetter war heute hervorragend und somit auch die Motivation aller Teilnehmer/innen wieder da.


mehr lesen 1 Kommentare

Tagesrückblick Dienstag - Skitag

Um 7.15 Uhr ging der Wecker durch die Zimmer. Der Ablauf bis zum Pistenbetrieb war allen bekannt und ist dementsprechend reibungslos verlaufen.

Oben angekommen wurde allen klar: Sonnenschein wird heute Mangelware sein. Petrus hielt für uns Schneefall (teilweise fast Regen), starken Wind und Nebel bereit. Das Skifahren wurde durch dieses Wetter nicht einfacher und der Schnee wurde immer schwerer.

Trotz dieser garstigen Bedingungen hielten alle Gruppen bis zum Mittagessen durch. 


mehr lesen 1 Kommentare

Tagesrückblick Montag - Skitag

Nach einer mehr oder weniger erholsamen Nacht weckte Roman die Teilnehmer/innen um 7.15 Uhr. Einige waren bereits auf den Beinen und angezogen, während Andere etwas Mühe hatten aus den Federn zu kommen.

Das Morgenessen, vorbereitet von der Küchencrew, war dann eher ruhig da noch nicht alle ganz wach waren. Die Skikleidung war schnell angezogen und die Skier gefunden. So fuhren wir mit den Skiern/Snowboard zur Talstation der Gondel, welche uns hinauf auf ca. 1’800 m.ü.M ins Skigebiet brachte. Die Gruppen erkundeten dann mit ihren Leitern das Skigebiet. Da Disentis 3000 sehr überschaubar ist, gab es immer wieder Begegnungen zwischen den Gruppen und auch einige gemeinsame Fahrten. Im Verlauf des Morgens kam die erste Besucherin dieses Lagers Andrea an.


mehr lesen 0 Kommentare

Tagesrückblick Sonntag - Anreise

Heute Sonntag versammelten sich pünktlich um 11.15 Uhr 23 Teilnehmer in der Ei. Nach dem Verladen des Gepäcks und dem Verabschieden, bestiegen alle den Bus und wir fuhren los Richtung Disentis.

Auf der Fahrt fielen zwei winkende Männer auf, welche dann als Leiter (Reto und Themie) identifiziert werden konnten.

Im Segnas angekommen, wurde das Gepäck zum Lagerhaus transportiert. Nach dem Einräumen gingen die Teilnehmer auf einen Erkundungsspaziergang nach Disentis. Mit einem feinem Flammkuchen zum «Z’Vieri» konnte das Küchen-Team das erste Mal ihr Können unter Beweis stellen.


mehr lesen 0 Kommentare

Schneesportlager Schwendi

E-Mail: info@ssl-schwendi.ch